METAL LAB Plus

optischer emissions Spektrometer Metal Lab Plus von GNR

METAL LAB Plus – das Schwestermodell des SOLARIS CCD Plus mit zusätzlicher 2. Optik

Bei dem OES Spektralanalysegerät METAL LAB Plus wird im Grundsatz die gleiche Technik wie bei dem Gerät SOLARIS CCD Plus verwendet (Elektronik und Haupt-Optik mit Vakuum-Kammer). Unübertroffen ist die Flexibilität des Gerätes und die extreme Stabilität der Messwerte. Selbst nach Jahren der Nutzung liefert das Gerät Messwerte, die dem Lieferzustand entsprechen. Durch die verwendete CCD – Technik ist das Gerät unverwüstlich und unübertroffen flexibel: Andere Analyse-Programme können (ohne ein Öffnen der Optik / optischen Kammer) einfach hinzugefügt werden.

Herausragend ist, dass bei diesem Gerät eine optische Kammer mit einer Fokussierlänge 500 mm verwendet wird (einzigartig in dieser Geräteklasse).

Als Besonderheit wird beim METAL LAB Plus (gegenüber dem SOLARIS CCD Plus) eine zweite Optik (keine Vakuum-Optik sondern normale optische Kammer unter Atmosphärendruck) verbaut. Mit dieser zusätzlichen Optik wird das METAL LAB Plus noch flexibler da neben den normalen Analysen an Stahl Fe (inkl. N Stickstoff niedrige Konzentrationen), Aluminium Al, Kupfer Cu usw. (typische Matrix) auch Besonderheiten in Aluminium-Legierungen analysiert werden können: Na (Natrium) und Li (Lithium).

Durch die besondere Bauform im 90° Winkel kann die zweite Optik ideal integriert werden und es entstand eine Lösung in Schreibtischform. In die „Rückwand“ kann zusätzlich ein normaler PC (Tower) hineingestellt werden. Insgesamt entstand so eine sehr ergonomische Bauform die eine komfortable Nutzung ermöglichen.

Stichworte: Für alle Metallbasen und Analyseprogramme, weites Einsatzspektrum, großes Spektralfeld, alle normalen Analyseprogramme,  Stickstoff-Messung N, zusätzlich Na + Li möglich (ohne Li + Na wählen Sie bitte den Typ SOLARIS CCD Plus).

METAL LAB Plus – Spektralanalysegerät für Metalle – einige Vorteile

  • Multi-Matrix Spektralanalysegerät mit moderner CCD-Technik
    (extrem driftfrei – liefert auch nach Jahren konstante Werte)
  • zukunftsoffene Bausweise
    (andere Analyseprogramme können durch einfache Kalibrierung hinzugefügt werden
  • einfachste Bedienung
  • Geeignet für alle Metalle: Stahl, Aluminium (inkl. Na + Li), Kupfer, Nickel, Zink, Titan, Kobalt, Magnesium
  • CCD Optik – Kammer mit bis zu 16 Detektoren
  • TWIN-Gerät: Zusätzliche 2. Optik mit weiteren Detekoren
  • Vakuumkammer (kein Argon-Verbrauch im Ruhezustand)
  • Brennweite 500 mm: Das bietet kein anderer Hersteller in dieser Klasse
    (üblich: 200 oder 300 mm Brennweiten – vergleichen Sie …)
  • Wellenbereich: 130 – 900 nm
  • Zusätzliche zweite Optik mit Optimierung für Na + Li
  • große Analysebandbreite
  • Arbeitsstation – ergonomische Nutzung

Das Gerät wird typisch eingesetzt

  • In der Qualitätskontrolle in Industrielaboren und Wareneingang
  • Bei Automobil Zuliefer-Unternehmen
  • In kleinen und mittleren Gießereien
  • Im Metallhandel und Recycling
  • Stahl- / Metall-Verarbeiter und Service-Center (Zuschnitte)
  • Gießereien für Stahlguss und Grauguss (Grauguss: weiß erstarrte Proben erforderlich)
  • Gießereien für Aluminium-Druckguss (inklusive Li +  Na)
  • Metall-Produktion + Verarbeitung
METAL LAB Plus
Produkt-PDF Downloaden
Menu